KünstlerPatrick Premke

Patrick Premke
„Ich finds gut, dass wir alle so wild Kunst machen.

Ich mache gern Öffentlichkeitsarbeit. Weil ich da so viel Menschen kennen lerne – auch ganz wichtige, wie Herrn Ministerpräsident Weil und Herrn Gabriel, oder den Oberbürgermeister Dr. Meyer oder Herrn Lynack oder damals Frau Rundt.
Ich finde es auch toll mit Stein und Ton zu arbeiten und dass ich im Garten arbeiten kann. Ich finde es gut,
dass ich hier kochen kann und außerdem schätze ich die Kunst und finde es gut, ins Museum zu gehen und Klavierunterricht zu haben. Kunst ist das Beste was einem passieren kann.
Der Preis ist toll und die Kunst wundervoll.“

Patrick Premke ist seit vielen Jahren in der Künstlergruppe Wilderers aktiv. Herr Premke arbeitet als Künstler, Öffentlichkeitsarbeiter, Hausmeister und Dozent. Patrick Premke bringt seine verschiedenen Begabungen in das Ateliergeschehen ein. Patrick Premke arbeitet an einer ganz eigenen Formsprache, wobei seine Liebe zum Detail und die Nachahmung alter Gesetze, wie die Perspektivenlehre, ihm sehr wichtig sind. Die Darstellung von männlichen Helden, Fahrzeuge jeder Art und die Darstellung dieser im Kontext komplexer Einsatzorte, interessieren ihn besonders. Er arbeitet gern mit klaren Konzepten, die er thematisch ausgerichtet plant und systematisch umsetzt. Dies gilt sowohl für an ihn gestellte Aufträge, als auch bei Themen, die er selber erwählt hat. Herr Premke verfügt über umfangreiche, handwerkliche Fähigkeiten, die er in Alltagssituationen häufig zum Wohl des Atelier Alltags in Hausmeistertätigkeiten einsetzt. Außerdem nutzt Patrick diese in seiner Kunst.

Patrick Premke ist Sprecher bei öffentlichen Veranstaltungen und arbeitet auch als Kunstdozent bei Veranstaltungen, zu denen die Künstler des Ateliers gebucht wurden. Er bereitet sich mit Unterstützung der Mitarbeiter ohne Assistenzbedarf minutiös darauf vor. Patrick Premke hat ein riesiges Repertoire an  Handlungsmöglichkeiten und verfügt über ein nahezu unbegrenzten Schatz an Hörbüchern, Filmen und Zitaten, die er Situationsbedingt adäquat und sehr charmant einsetzen kann.